Die Elektrodiagnostik kann beim Verdacht einer Erkrankung im Gleichgewicht - oder Hörorgan sehr hilfreich sein. Sowohl die Hörfähigkeit als auch der Hirnstamm (B rainstem A ditory E voked P otentials) kann so untersucht werden. In Narkose werden über Kopfhörer Geräusche in verschiedenen Lautstärken erzeugt. Die Weiterleitung dieser Geräusche vom Hörnerv bis zur Hirnrinde kann durch Elektroden am Kopf abgeleitet und auf dem Bildschirm eines Computers aufgezeichnet werden. Nur Spezialisten besitzen diese Geräte und können die Untersuchungsbefunde interpretieren.

AEP-Dalmatinerwelpe

Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.