Kopfschiefhaltung re.

Schlaganfall ist die Bezeichnung für eine Hirnblutung oder den Verlust ausreichender Blutversorgung (hypoxische Ischämie/Infarkt) im Gehirn. Typische Anzeichen sind plötzlich auftretende, oft schwerwiegende und meist einseitige neurologische Ausfälle, die in der Regel nicht progressiv sind und sich graduell erholen. Andere neurologische Ausfälle sind jedoch entsprechend dem betroffenen Hirnareal möglich. Eine definitive Diagnose ist nur mittels MRI (Diagnose von Blutung und Infarkt) oder CT (Diagnose einer akuten Blutung) stellbar. Eine Inspektion der Retina (Fundus) kann den klinischen Verdacht erhärten. Der klinische Verdacht wird bestätigt durch eine progressive Erholung des Patienten.

Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.