he2-rohrbeck
mikroskopische Übersicht eines Transversalschnittes des fixierten Rückenmarks aus dem Bereich der Lendenwirbelsäule. Auf der rechten Seite ist deutlich der Verlust von Rückenmarksgewebe der grauen und weißen Substanz zu sehen (Malazie). Die Ursache war eine Ischämie (Unterversorgung des Gewebes mit Sauerstoff) aufgrund eines Rückenmarksinfarktes.

embolus-alzian

Schnitt durch das Rückenmark eines Hundes mit Rückenmarksinfarkt bei 100facher Originalvergrößerung in der Alzianblau-Färbung. In dem Gefäß ist deutlich das blau angefärbte fibrokartilaginäre (knorpelige) Material zu erkennen. Das angrenzende Rückenmark zeigt einen Untergang von Nervenzellen und des sie umgebenden Gewebes.

Bilderquellen:
S
tein, V.M., Wagner, F., Bull, C., Gerdwilker, A., Seehusen, F., Baumgärtner, W., Tipold, A.:
Magnetresonanztomographische Befunde bei Hunden mit Verdacht auf fibrokartilaginären Rückenmarksinfarkt
Tierärztliche Praxis, Ausgabe K (Kleintiere), 35: 163-174, ISSN 1434-1239

Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.